Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w00e3999/newnew/templates/gk_creativity/lib/framework/helper.layout.php on line 167

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /www/htdocs/w00e3999/newnew/libraries/cms/application/site.php on line 272

Music for the One God

Ein Konzertereignis von respect us

MUSIC FOR THE ONE GOD ist ein Konzertprojekt von berührender Intensität.

100 Musiker, Instrumentalisten, Sänger und Solisten lassen die sakrale Musik von Muslimen, Christen und Juden gemeinsam erklingen.

Kirchenchöre verschiedener Konfessionen aus München, Laienchöre verschiedener Migrationsgruppen, international renommierte Künstler und Solisten sprechen auf dem Konzert eine gemeinsame Sprache, die für eines steht:

RESPEKT!

MUSIC FOR THE ONE GOD ist ein Kulturprojekt, das die Vielfalt in München reflektiert und ein Zeichen für ein friedliches und harmonisches Miteinander setzt. Es ist eine Begegnung auf Augenhöhe mit gegenseitigem Respekt.

Mit dem 2012 von der Europäischen Union und dem Ministerium für Kultur der Republik Türkei gefördertem Projekt

"Music for the One God"

betrat das Pera Ensemble ein interreligiöses Terrain.

Die gemeinsamen, abrahamitische Wurzel, durch welche die verschiedenen Glaubensrichtungen sich letztlich auf ein und denselben Gott beziehen, bilden die philosophische Grundlage des Projektes.
Aus diesem Grunde wird in One God neben der christlichen und der islamischen auch jüdische Musik einbezogen.

Barockes Gottesverständnis und Sufimusik. Aramäische Kirchenlieder und byzantinsche Chöre. Sephardisches Gebet, ein Halleluja und armenische Sakral-Musik. Orientalische Instrumente erklingen zu Vivaldi, ein (barockes) Klangbild zu den Liedern der Derwische. Der Tenor als Medium für ein gemeinsames, metaphysisches Erlebnis. Denn der zentrale Punkt für die verschiedenen musikalischen Richtungen ist immer derselbe: ein einziges musikalisches Credo – jenseits von Grenzen und Konfessionen.

Eine Welt, in der Worte nicht mehr ausreichen, in der man die Sprache des Herzens spricht.
Ein Kleinod für alle Menschen mit offenen Ohren und Herzen.

Eine neue Klangkultur

Mit Werken von Hildegard von Bingen, J.S. Bach, Schütz, Vivaldi, Pergolesi. Byzantinische, armenische Kirchenmusik, aramäische Kirchengesänge, sephardisch jüdische Synagogenmusik und Sufimusik.

Mystik und Ekstase in der Musik als eine gemeinsame Sprache für den EINEN.

Der musikalische Leiter des Projektes ist Mehmet C. Yesilcay, der aus Istanbul stammende und in München lebende Komponist, Ud-Virtuose und Echo Klassikpreisträger 2012.

Mit seinem Pera Ensemble macht er seit einigen Jahren mit einer Synthese aus östlicher und westlicher Musik Furore in den Konzertsälen und auf den großen Festivals, beispielsweise bei dem Schleswig Holstein Musikfestival, in der Berliner Philharmonie und der Kölner Philharmonie. Tonträger wurden bei Sony Music und Berlin Classics veröffentlicht.

Für das Projekt MUSIC FOR THE ONE GOD arbeiten Mehmet C. Yesilcay und das Pera Ensemble mit Größen der türkischen Kunstmusik, dem jungen Countertenor Filippo Minecia und der italienischen Primadonna Francesca Lombardi Mazulli zusammen:

Ein Zusammenspiel von zueinander fernen Klangwelten lässt uns ganz besondere kulturelle Verbindungen spüren, die so womöglich in vergangenen Jahrhunderten auf den Straßen östlicher Mittelmeerhäfen zu hören waren - ein musikalisches Erlebnis der internationalen Spitzenklasse.

weitere Informationen unter
www.pera-ensemble.com

Medien

concert Hagia Irena-Istanbul
Mehr in dieser Kategorie: Frühere Projekte »